Nächste Messe:
bauma 2019 | 08. - 14. April 2019 | München

HKS Hindernis kurz vor dem Ziel

Der Spassfaktor und Teamgeist stand im Vordergrund

HKS Hindernis kurz vor dem Ziel

HKS Hindernis kurz vor dem Ziel

Der Spassfaktor und Teamgeist stand im Vordergrund

Der Spassfaktor und Teamgeist stand im Vordergrund

HKS No Mercy Run - Triathlon der besonderen Art

Wächtersbach 20. März 2016 - Auch in diesem Jahr fand der HKS No Mercy Run, eine Mischung aus Crosslauf, Trail- und Fun-Lauf wieder im hessischen Wächtersbach statt. Diese Veranstaltung – mit HKS als Titelsponsor – ist mehr als nur ein Sportevent.

Die Grundmotivation, die hinter dem Großereignis steckt – Respekt und Hilfsbereitschaft in den Fokus zu bringen und zugleich sportliche Förderung und Kollegialität, zieht auch in diesem Jahr ein großes Teilnehmerfeld aus allen Bereichen in den Bann.

Trotz der Kälte nehmen jedes Jahr wieder die Teilnehmer die Herausforderung an und bewältigen die Strecken von 5, 10 oder 15 km mit 10 Hindernissen je Runde unfallfrei bewältigt. Die Hindernisse waren wahrlich Herausforderungen, so  beispielsweise das Bergauf-Schleppen von 15 kg Sandsäcken, das Überqueren von drei Containern direkt nacheinander und - nicht zu vergessen - der HKS Climb, ein Hindernis bei dem zwei Bagger eine drei Meter hohe Kletterwand aus fixierten Strickleitern spannten.

Auch wenn an diesem Tag die Sonne hinter den Wolken versteckt blieb, lockte das Interesse an dem Lauf zahlreiche Zuschauer an die Motocrossstrecke in Wächtersbach-Aufenau. Diese motivierten die Läufer und jubelten Ihnen zu, darunter auch Mitarbeiter der HKS Unternehmensgruppe um die teilnehmenden Kollegen anzufeuern.

Auch Kinder hatten die Möglichkeit, an dem HKS No Mercy Run teilzunehmen. Der Schüler-Lauf  für die Altersstufen 8 – 14 Jahre  ging über eine gekürzte Strecke von 2,5 km. Auch für die Kleinsten gibt es eine Teilnahmemöglichkeit, den Family Run. Hier laufen 3-5 Läufer zusammen, zeitgleich eine Distanz von 5km - also zwei Runden. Gemeinsam schafft man die 20 Hindernisse."EINER FÜR ALLE - ALLE FÜR EINEN" Zusammen laufen, gegenseitige Unterstützung bei den Hindernissen, gemeinsam finishen! Der No Mercy Run family ist die Distanz für alle die als Familie zusammen starten wollen. Zwei Elternteile und mindestens 1 Kind und maximal 3 Kinder bilden ein Team. Die Zielzeit wird genommen, wenn alle Starter des Teams gleichzeitig über die Ziellinie laufen.

Wir möchten uns hiermit bei allen Beteiligten für den Einsatz und Enthusiasmus für diese Veranstaltung bedanken!

Für nächstes Jahr wird der Fokus noch mehr auf den Fun-Charakter der Veranstaltung gelegt. Es ist geplant, somit die zurücklegende Strecke insgesamt zu kürzen und auf der verbleibenden Strecke mehrere Hürden als bisher einzubauen.

Vielen dank für die rege Teilnahme!